Krankheitszeichen der Prostata

Ähnlich wie Krankheiten anderer innerer Organe verursachen Prostataerkrankungen eher unbestimmte und indirekte Symptome. Am häufigsten solche im Zusammenhang mit dem Wasserlassen und der Sexualfunktion.

Miktionsstörung

Weil die Prostata die Harnröhre umgibt und direkte Verbindungen zu ihr besitzt und zudem den Blasenverschluss unterstützt, können Prostataerkrankungen und deren Behandlung die Miktion (das Wasserlassen) stören.

Hämaturie

Die Blutbeimengung zum Urin (Harnblutung) kann zahlreiche ernste Ursachen haben. Sie ist deshalb immer ein Alarmsignal und erfordert eine sofortige ärztliche Untersuchung.

Hämospermie

Eine Blutbeimengung zum Sperma (Samenflüssigkeit) alarmiert Betroffene wie PartnerInnen. Sie ist meist harmlos, kann aber auch Zeichen einer Erkrankung sein, vor allem bei wiederholtem Auftreten.