PSA-Relapse: Benefit durch frühzeitige Androgendeprivation

PSA-Relapse: Benefit durch frühzeitige Androgendeprivation

Soll die Androgendeprivationstherapie (ADT) sofort oder später beginnen? Mit dieser Entscheidung sind Urologen im Praxisalltag oft konfrontiert bei Patienten mit biochemischem Rezidiv (PSA-Relapse) oder mit neu diagnostiziertem, asymptomatischem Prostatakarzinom (PCa), die für eine kurative Therapie nicht infrage kommen. Aufschluss liefert nun die Phase-III-Studie „Timing Of Androgen Deprivation“ (TOAD): Ein früher ADT-Start verbesserte bei beiden Patientengruppen die Progression und das Gesamtüberleben verglichen mit einer verzögerten ADT signifikant.1 Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Ergebnisse.